Donnerstag, 19. Juli 2018

Auf nach Frankreich

Da der EuroCon 2018 in Amiens stattfindet, machen wir uns auf den Weg dorthin. Mit dem auto starten wir donnerstag früh um fünf.
Bis zum späten vormittag ist es auch sehr angenehm: die sonne versteckt sich über dem nebel und hinter wolken. Dann jedoch ist sie unerbittlich und im auto wird's warm.
Der verkehr ist erträglich. Es ist zwar viel los aber stau haben wir nur in Antwerpen.
An die benzinpreise im ausland muss man sich gewöhnen; wir stöhnen schon bei 1,45€, hier geht's bei 1,59 los.
Die letzten 80 kilometer geht es auf der landstraße quer durch den norden Frankreichs. Die maut spart man gerne für ein bisschen aussicht aufs land.
Gegen vier sind wir dann im hotel. Wir packen aus, ruhen etwas und machen uns halb sechs auf den weg zum con.

Montag, 2. April 2018

FollyCon

Es ist schon der zweite EasterCon in Harrogate - 1988 fand der erste statt.
Im altehrwürdigen Majestic Hotel wird die phantastische Kultur gefeiert.

Freitag, 30. März 2018

England, wir kommen

Man kämpft sich durch den Schnee, um zum Flughafen Hamburg zu gelangen. Zum Bus sind es einige hundert Meter und den Koffer muss man tragen, da natürlich nichts beräumt wurde. Warum auch, kam ja überraschend der Schnee, war nur angekündigt. Andererseits sind Ferien und dann sind nicht so viele unterwegs, da brauchen die Fußwege erst später gefegt werden.
Am Flugahafen geht alles recht zügig, der Aufgabeschalter ist noch fast leer, die Kontrolle ist diesmal ohne Abstreichen des Druckers und zum Gate ist es nicht allzu weit.
Leider hat der Flieger Verspätung, so dass wir eine halbe Stunde später abfliegen. In Manchester sind es dann nur noch fünfzehn Minuten. Unser Zug fährt in einer Stunde, das wird eng. Passkontrolle auch nochmal bei den Briten - wie immer, und auch nach dem Brexit in einem Jahr, wie man's schon kennt. Dann sind am Bahnhof von vier Automaten zwei defekt und die Schlange davor sehr lang. Wir schaffen es jedoch unsere Tickets zu ziehen und den Zug zu erreichen. Gestreikt wird erst abends - wieder Glück gehabt.
Einmal umsteigen in Leeds, in Harrogate ins Taxi und schon sind wir im Hotel.

Freitag, 27. Oktober 2017

HanseKon 33

Ende Oktober trifft sich die eingeschworene fangemeinde in Lübeck, um das vergangene conjahr zu beschließen.
Sie ersten reisten bereits am donnerstag an, der rest im laufe des freitags. In diesem jahr haben (fast) alle einen zusätzlichen feiertag, und so wird die gruppe am montag recht groß.
Heute war gemütliches beisammensein und essen geplant. Am abend ging es ins Brauberger, ins gewölbe.

Montag, 14. August 2017

WorldCon 75

Der erste finnische WorldCon ist der zweiterfolgreichste nach dem L.A. Con II 1984 in Anaheim. Über 10.000 fans waren angemeldet, 7.119 fans waren in der Messukeskus unterwegs.
Die räume waren den massen nicht gewachsen, und so musste die con-orga eine weitere halle - halle 3 - anmieten, die geteilt wurde. So standen zwei größe säle zur verfügung. Das entspannte die raumsituation bereits ab donnerstag. Auch die begrenzung der anzahl der tagesgäste schaffte abhilfe. Wäre dies nicht nötig gewesen, vielleicht hätte der con 8.000 fans begrüßen dürfen.

Mittwoch, 9. August 2017

Helsinki

Es ist mittwoch und heute beginnt der WorldCon in Finnland.
Aber zuerst gibt es frühstück - beim schotten. Das hotel will fürs buffet 17,50€ haben; das ist zuviel! So nutzen wir die 5-Tageskarte des nahverkehrs, die im con inklusive ist.
Wir haben bereits gestern die gelegenheit genutzt und uns unsere badges abgeholt, das spart zeit am ersten contag.
Die Fan Lounge öffnet um halb eins - wie auch die Fan Tables, die Art Show, der Gaming bereich und die Trade Hall -, wir kommen jedoch schon vorab hinein, um uns zu etablieren.

Auf in den Norden

Es ist wieder einmal an der zeit einen Science Fiction World Con zu besuchen.
Nach drei jahren ist er wieder in Europa, und so machen wir uns auf den weg in den norden. Fünf norddeutsche fans fliegen eher zufällig zur selben zeit nach Helsinki. Das passt. So können wir zusammen ein taxi zum hotel nehmen, denn auch das ist identisch.
Nachdem wir unsere badges holten, ging es noch zum supermarkt getränke und knusperchen besorgen, um anschließend beim chinesen zu speisen.
Zurück im hotel, habe ich mich und meine habseligkeiten sortiert und schaute noch zwei folgen The Flash.